Emulsions-Polymerisation: DO’s und DON’Ts

Article Alexander Madl in SpecialChem online magazine

Emulsion Polymerization: DO’s and DON’Ts

Die Emulsionspolymerisation hatte die ersten industriellen Anwendungen im frühen 20. Jahrhundert und hat sich bis jetzt zu einer der vielseitigsten Polymerisationstechniken in der Industrie entwickelt. Emulsionspolymere tragen in vielen Facetten zum Wert für Formulierer wie auch für Endanwender bei. Die Durchführung der Emulsionspolymerisation im industriellen Maßstab bedeutet, ein komplexes, nichtlineares System zu managen. Aber dies wird mehr als ausgeglichen durch die vielen Vorteile:
»Vielseitigkeit der möglichen Anwendungen
»Positiver Einfluss auf die Umwelt durch Vermeidung von Emissionen, sowie
»Positive Aussichten für zukünftiges Wachstum

Lesen Sie diesen Artikel, um alle DOs und DON’Ts zu erkennen, denen Sie bei der Durchführung dieser Technik folgen sollten, um Ihren Prozess so angenehm wie möglich zu machen.