“From income inequality to climate change, technology will play a critical role in finding solutions to many of the challenges our world faces today. This year’s emerging technologies demonstrate the rapid pace of human innovation and offer a glimpse into what a sustainable, inclusive future will look like.” 

– Jeremy Jurgens, Chief Technology Officer, World Economic Forum

Die Digitalisierung hat die chemische Industrie erreicht. Wie für Verlage, Medienindustrie, Telekommunikation im letzten Jahrzehnt  – und derzeit z.B. für die Automobilhersteller aktuell, werden sich jetzt auch in der Chemieindustrie die Geschäftsmodelle und damit das Wettbewerbsumfeld verändern. Die Digitalisierung ist ein „winner takes it all“ Spiel – Amazon & Alibaba, Facebook & Tencent, LinkedIn, Baidu… Sie alle dominieren ihre Märkte. Die führenden Chemiekonzerne haben bereits in ihre digitale Transformation investiert, was ihnen einen Vorteil in einem sich schnell entwickelnden Wettbewerbsumfeld verschafft. Die Frage ist: Wie wollen Sie sich in Zukunft positionieren?

Komplexe Formulierungen, wie sie in der Farben- und Lack- oder Klebstoffindustrie verwendet werden, sind oft nicht vollständig verstanden, wie die Eigenschaften und Wechselwirkungen der Komponenten (oft komplexe Chemikalien selbst) die Leistung des Endprodukts in der Anwendung beeinflussen. Viele Tests leiden unter einer geringen Reproduzierbarkeit oder Wiederholbarkeit. Häufig können die für den Kunden kritischen Leistungskriterien (CTQ), die in der Laborentwicklung einmal erreicht wurden, durch das Scale-up nicht eingehalten werden.

Forschungs- und Anwendungsentwicklungsingenieure oder Chemiker haben Schwierigkeiten, mit dem sich erweiternden Wissen Schritt zu halten, weil sie mit nicht wertschöpfenden Arbeiten wie Verwaltung, Informationssuche usw. Energie und Zeit verschwenden müssen.

Viele Chemieunternehmen haben digitale Strategien entwickelt und „Leuchtturm“-Projekte umgesetzt, aber die Forschung und Entwicklung scheint in traditionellen Strukturen stecken geblieben zu sein. Es gibt immer noch eine auf Experten ausgerichtete Innovationskultur, eine Fragmentierung der verwendeten Analysemethoden, eine fragmentierte Datenspeicherung, viele arbeitsintensive manuelle Operationen und eine unvollständige digitale Datenabfrage. Gleichzeitig nahm die Menge an relevantem Wissen (Patente, Papiere, Broschüren, Webseiten) exponentiell zu.

Während diese Arbeitsweise früher erfolgreich war, beginnen die ständig wachsende Datenmenge, der Druck innovativer Wettbewerber und neue technologische Möglichkeiten die Mitarbeiter in der Forschung und Entwicklung zu überfordern: Die Art und Weise, wie man Forschung und Entwicklung in der Chemie betreibt, muss sich ändern.

Die Instrumente, die benötigt werden, um eine andere Ebene der Anwendung in den Labors zu erreichen, sind bei uns vorhanden. Aber es besteht die Notwendigkeit, eine datenzentrierte Kultur in den Labors für chemische Forschung und Entwicklung und Anwendungen zu schaffen und dabei die verfügbaren Werkzeuge der digitalen Technologie-Revolution zu nutzen. Die konsequente Automatisierung manueller Aufgaben, die digitale Erfassung aller verfügbaren Daten, die Schaffung von Datenpools statt fraktionierter Speicherung und die konsequente Verwendung von Modellen sind wichtige Werkzeuge, um in die Zukunft der chemischen Innovation vorzustoßen.

Künstliche Intelligenz und künstliche oder erweiterte Realitäten in Kombination mit sprachbasierten Assistenten werden dazu beitragen, die menschlichen Experten von Routine- und Ablenkungsaufgaben zu entlasten und es ihnen zu ermöglichen, die schnelle Informationsmenge zu verarbeiten, komplexe Interaktionen zu verstehen und sich auf kreative, erfinderische Arbeit zu konzentrieren.

Seminare zur Digitalisierung der Chemie F&E

Digitalisierung in der Lackindustrie

Wenn Sie sich über die neuesten Entwicklungen der Digitaltechnik informieren möchten, um diese kompetent und selbstbewusst zur Verbesserung Ihres Chemiegeschäftszu anzuwenden, dann ist dieser 1-Tagesworkshop für Sie gemacht.

Digitalisation in Anwendungslaboren

Dieser 1-stündige kostenlose Online-Kurs wird Ihnen helfen, sich durch die Angebote der Industry 4.0 zu navigieren und diese für Ihre tägliche Geschäftspraxis sinnvoll zu nutzen.

... oder lassen Sie sich ein individuelles Angebot machen

Anbieter von Digitalisierungslösungen in der Chemie